ZooMos

i-Box

Aktuelles von ZooMo

Kirstin Piert
Du willst einem Hund aus dem Tierschutz ein neues Zuhause geben bzw. einen Tierheimhund adoptieren, damit etwas Gutes tun und einen Freund fürs Leben gewinnen. Das ist eine wunderbare Idee — aber einiges solltest Du dabei beachten, damit das Projekt Tierschutzhund zum Erfolg für alle Beteiligten wird. Denn ein Hund aus zweiter, dritter oder gar
Andreas Berns
Das Aquarium ist eingerichtet und die Einlaufphase ist erfolgreich abgeschlossen — die Wasserwerte sind stabil. Mit dem Besatz kommt nun endlich „Leben in die Bude“, Du setzt die Fische ein. Was gibt es dabei zu beachten? Und wie geht es dann weiter mit dem neuen Aquarium, welche Arbeiten stehen täglich an, welche wöchentlich/monatlich etc.? Das
Sebastian Landsberg
Ein Leben mit 24 h am Tage derselben Temperatur, derselben Luftfeuchtigkeit (bzw. vor allem -trockenheit) und nur zwei Lichtzustände: an/aus: Was für Menschen eine Horrorvorstellung wäre, ist leider für viele Terrarientiere der Alltag! Denn sie haben zwar (Wärme-)Lampen und/oder Heizelemente zur Verfügung, aber diese sind in der Regel an oder aus, weil sie entweder schlicht
Kirstin Piert
Klein, süß, niedlich, verspielt – und ein wenig unerzogen: Du möchtest von Anfang an alles richtig machen, mit dem kleinen süßen Kerlchen. Also ist der Gedanke schnell gefasst, mit dem Welpen eine Hundeschule zu besuchen. Die Beste für deinen neuen Partner! Denn dein Welpe soll Kontakt zu Artgenossen haben, soll spielen können, Gehorsam lernen. Mit
Arné Michels
Katzen, Stubentiger, Samtpfote, Fellnase – es gibt unzählige Namen für die kuscheligen Freunde. Katzen sind unangefochten der Deutschen liebstes Haustier – und liegen in ihrer Beliebtheit sogar noch vor dem Hund. Eigensinnig, arrogant oder selbstverliebt sind einige Eigenschaften, die man ihnen nachsagt und man könnte meinen, das mache Katzen doch eher unsympathisch. Aber vermutlich ist
Sebastian Landsberg
Diese Frage, welchen Terrarientyp Du dir anschaffen möchtest, beantwortet sich meistens von selbst. Denn im Normalfall beginnst Du ja bereits mit dem Interesse für ein bestimmtes Tier. Doch welche Konsequenzen ergeben sich aus deiner Entscheidung? Reptilien bleiben gerne unter sich, eine Vergesellschaftung mit anderen Arten ist nur in den seltensten Fällen und unter ganz bestimmten
Nach oben scrollen