Bürohund Nala

Bürohunde: Nimm Deinen Hund mit zur Arbeit

Heute, am 25.06.2021, ist der jährlich gefeierte „Nimm-Deinen-Hund-mit-zur-Arbeit-Tag“.

Wusstest Du, dass es sogar einen Bundesverband Bürohund gibt?

Der hat es sich zur Aufgabe gemacht, über die vielen positiven Auswirkungen zu informieren, die Hunde im Büro für die Mitarbeiter, die Unternehmen (und natürlich auch die Hunde selbst) haben. Denn es ist wissenschaftlich belegt, dass Bürohunde:

  1. das Engagement, die Motivation & die Kreativität der Mitarbeiter verbessern
  2. durch ihre Anwesenheit allgemeines Wohlbefinden schaffen
  3. durch die Ausschüttung von Oxytocin („Bindungs-Hormon“) und Dopamin („Glückshormon) Stress bei Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern senken
  4. dadurch auch Konflikten entgegen wirken und
  5. insgesamt Gute Laune-Verbreiter sind (sie „freuen sich sogar montags auf das Büro“)

Am heutigen „Bürohunde-Tag“ sollen Arbeitnehmer und Unternehmen gleichermaßen dazu angeregt werden, den Arbeitsalltag mit Hund einmal auszutesten.

Damit das optimal funktioniert, gibt es ein paar Regeln, die wir hier für Euch zusammengestellt haben:

Regeln für Bürohunde
Ein paar Regeln sind notwendig, damit es mit dem Bürohund klappt.


ZooMo empfiehlt

ZooMo möchte es wissen

Wie es wohl bei Euch auf der Arbeit: Sind Hunde willkommen oder eher nicht?

Und was haltet Ihr persönlich von der Idee, Hunde ins Büro mitzunehmen?

Kopfbild: Bei Econlux, der Mutterfirma des ZooMonster-Shops, sorgt Nala jeden Tag für gute Laune im Team!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen